Projekt VET2Business

 

Ziele

Konzeption und Umsetzung von zwei neuen Lehrplänen für Hotellerie und Gastronomie, einschließlich Schulungsmaterial für das Lernen und die Lehrlingsausbildung gemäß den Kompetenzbedürfnissen und im Einklang mit den Europäischen Transparenz-Instrumenten (z. b. EQR, EQAVET, ECVET) unter Verwendung von digitalen und innovativen Technologien.

 

Laufzeit

  • 10/2017 – 09/2019, 24 Monate

 

Partner

 

Die Projektpartner werden unterstützt durch

 

Status Quo

  • Lehrpläne der Berufsbildungsausbildung und Work Based Learning Programme entsprechen nicht den Anforderungen der modernen Industrie
  • Digitale Verschiebung und technologische Entwicklungen verändern die Art und Weise, wie der Tourismussektor arbeitet
  • Vielfalt an Kompetenzen und Lernbedarf im Tourismussektor sind nicht vollständig angesprochen
  • Lehrpläne im touristischen Berufsbildungssektor entsprechen nicht mehr den unternehmerischen Anforderungen

 

Aktivitäten

  • Entwicklung von zwei neuen Lehrplänen (Curricula)
  • Konzeption und Entwicklung eines "ePORTFOLIO“ für Auszubildende

 

Roadshow

  • Oktober 2017: Kick-Off-Meeting in Thessaloniki (GR)
  • Juni 2018: Projektpartnertreffen in Frankfurt/Oder (DE)
  • November 2018: Projektpartnertreffen in Thessaloniki (Griechenland)
  • März 2019: Projektpartnertreffen in Cottbus (Deutschland)
  • Oktober 2019: Projektpartnertreffen in Thessaloniki (Griechenland)

 

KA 3 Unterstützung für Politikreformen der Unternehmens-Berufsbildungs-Partnerschaften im Work-based Learning (Arbeitsweltbasiertes Lernen - WBL) und in der Lehrlingsausbildung

Die alleinige Verantwortung für den Inhalt der Webseite liegt bei den Autoren. Die Europäische Union ist nicht verantwortlich für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen.

Lesen Sie hier mehr...