Wirtschaftsförderung von Spree-Neiße vermittelt Kooperation zwischen Peitzer Industrieunternehmen und El Salvador

In der vergangenen Woche wurde eine Kooperation zwischen der als Ausbildungsbetrieb ausgezeichneten Kraftwerks- und Industrieservice GmbH (KIS) aus Peitz und Partnern aus El Salvador beschlossen.
Zustande kam der Kontakt durch die CIT GmbH Forst, Wirtschaftsfördergesellschaft vom Landkreis Spree-Neiße, welche Unternehmen des Landkreises bei der Entwicklung neuer Märkte unterstützt.
Ziel ist es, deutsche Ausbildungsinhalte in El Salvador zu installieren, um weitere Unternehmen in diesem mittelamerikanischen Staat qualifizierte Arbeitskräfte zu sichern.
Neben der Berufsausbildung soll es auch Maßnahmen der Erwachsenenqualifizierung und Weiterbildung geben.
Zum Akt der Unterzeichnung der Absichtserklärung war auch Botschafterin I.E. Florencia von Oehsen persönlich in Forst anwesend. Per Video waren weitere Partner aus San Salvador zugeschaltet, so unter anderen der Präsident des Nationalen Rats der Unternehmer von El Salvador und ein Vertreter der Entwicklungsbank El Salvador.

BU:  (v.l.n.r.) Axel Hübner, Mitarbeiter CIT, Areli Lira, Projektbevollmächtigte des Komitees „Projekte Wertstoffe und Energie aus Abfall“, I.E. Florencia von Oehsen – Botschafterin El Sal, Susan Kutschker, Mitarbeiterin CIT, Markus Adamschek, Geschäftsführer KIS (Foto: CIT)

Bildautors: J.M. Recinos

Bildergalerie