Centrum für Innovation
und Technologie GmbH

facebook
Schriftgröße:
form bg

Ansprechpartner 

Bernd Kruczek
Herr Bernd Kruczek

Projektleiter

Tel.: +49 (0) 3562 69 241 17
Fax: +49 (0) 3562 69 241 26
E-Mail: kruczek@cit-wfg.de

 
Elisabeth Breitenfeld
Frau Elisabeth Breitenfeld

Projektassistentin

Tel.: +49 (0) 3562 69 241 18
Fax: +49 (0) 3562 69 241 27
E-Mail: webmaster@cit-wfg.de

Mikrokredit Brandenburg – neues Programm für Klein- und Mittelständler

Ziel des Programms

Unterstützung von Gründungsvorhaben, Unternehmensnachfolgen und jungen Unternehmen

 

Wer wird gefördert?

Kleine und mittlere Unternehmen sowie natürliche Personen,

  • Bei denen die Gründung nicht länger als 10 Jahre zurück liegt.
  • Die eine gewerbliche oder freiberufliche Tätigkeit im Haupt- oder Nebenerwerb ausüben bzw. beabsichtigen diese auszuüben.
  • Bei denen die bestehende bzw. zukünftige Betriebsstätte oder der Hauptsitz im Land Brandenburg befindet.
  • Deren Investitionen bzw. Vorhaben im Land Brandenburg durchgeführt werden.

 

Was wird gefördert?

Betrieblich bedingte Investitionen und Betriebsmittel

 

Wie wird gefördert?

Finanzierungsanteil:                                 100%

Darlehensbetrag:                                      mind. 2.000/max. 25.000 Euro/Vorhaben

Auszahlung:                                                100%

Laufzeit:                                                       bis zu 5 Jahre

Tilgungsfreie Zeit:                                      bis zu 6 Monate

Zinsbindung:                                                Dauer der Darlehenslaufzeit

Zinszahlung:                                                monatlich nachträglich

Tilgung:                                                         monatlich nachträglich in gleichen Raten

Zinssatz:                                                       1,77% (Stand 22.03.2016)

Außerplanmäßige Rückzahlung:            jederzeit

 

Die Umsetzung des Programms/Antragstellung erfolgt durch die/bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB ). Vor der Einreichung des Antrages bei der ILB ist eine befürwortende fachliche Stellungnahme von der zuständigen Industrie- und Handelskammer bzw. Handwerkskammer oder vom zuständigen Fachreferat im Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg einzuholen.